Es ist offensichtlich, dass der Tourismus als bestimmender Faktor der kanarischen Wirtschaft für seine Entwicklung und Stabilität über ausreichend ausgestattete öffentliche Strände verfügen muss. Obwohl sich die Insel inmitten des Atlantiks befindet und ein beneidenswertes Klima ihr Eigen nennen kann, fehlt es an ausreichend zugänglichen festen Stränden. Nur vier Prozent der Küstenlinie weist Strände auf. Andalusien hingegen erreicht annähernd 80 Prozent.

 

 



Das Unternehmen PUERTO RICO S. A., das sich dieser dringenden Notwendigkeit bewusst ist, fördert die Anlage künstlicher Strände und investiert enorme Summen, nachdem scheinbar endlose bürokratische Hindernisse aus dem Weg geräumt wurden. Erste Früchte dieser Anstrengungen sind die Strände PUERTO RICO und AMADORES, die heute bereits voll nutzbar sind und die wir wie folgt beschreiben:

 

 

 

PUERTO RICO STRAND

Fläche des Strandes bei Ebbe
17.800 m²
Länge des Strandes bei Flut
292 m.

 

AMADORES STRAND

Fläche des Strandes bei Ebbe
32.220 m²
Länge des Strandes bei Flut
348 m.

 

2015 © Puerto Rico, S.A.
Zugelassene Anmerkung
ENTWICKLUNG PLÄNE TOR STRÄNDE DIENSTLEISTUNGEN KONTAKT